Neuer Kurs Musikalische Früherziehung Musimo I für Kinder ab 4 Jahre in der Musikschule Musik-erLeben Rutesheim

Alle Kinder sind musikalisch! Sie haben die angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung, sie reagieren ganz unmittelbar auf Musik.

Gemeinsam einen Rhythmus erleben, eine Melodie singen oder später auch einfache Übungen am Instrument können die Entwicklung eines jungen Menschen – besonders in der frühkindlichen Phase – entscheidend fördern!

  • bestimmte Bewegungen zu einer bestimmten Zeit ausführen, das ist der Kern, der in jedem Rhythmus steckt. – Die Motorik wird angesprochen und immer feiner entwickelt.
  • genau zuhören und mitfühlen (sowohl im körperlichen als auch im emotionalen Sinn) – auch davon lebt die Musik. – Dieses Wechselspiel verschiedener Sinne entfacht in unserem Gehirn geradezu ein „Feuerwerk“.
  • miteinander Musik machen und singen – das heißt auf die anderen zu achten und sich auch einmal „Gehör zu verschaffen“, aus sich heraus zu gehen.

Ganz spielerisch werden also verschiedene Fähigkeiten geschult, die man auch im alltäglichen Leben prima brauchen kann und die Ihr Kind „selbstbewusster“ werden lassen:

  • Konzentrationsfähigkeit
  • Motorische Fähigkeiten
  • Sprachliche Fähigkeiten
  • Soziale Kompetenz („Teamfähigkeit“)
  • Emotionale Kompetenz („Mitfühlen“)
  • Kreativität

Schnupperstunde: 26.09.2019 um 14.50 Uhr

Info und Anmeldung: Im Büro 07044/9039600 oder per Mail  info@musikschule-musik-erleben.de

Unser Team braucht Verstärkung!

Wir suchen für das neue Schuljahr eine
Lehrkraft für Violine
an den Standorten
Weissach, Rutesheim und Leonberg-Höfingen
für 2 Nachmittage.
Ein Schülerstamm ist vorhanden.
Bewerbungen an info@musikschule-musik-erleben.de

Sommerfest im Hof der Ferdinand-Porsche-Schule

Mit einem abwechslungsreichen Programm und verschiedensten Ensembles erfreuten die Schülerinnen und Schüler der Musikschule „Musik erLeben“ – teilweise mit Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer – die Besucher des Sommerfestes am vergangenen Sonntag (21.07.2019) im Hof der Ferdinand-Porsche-Schule in Weissach. In dem dreistündigen Programm konnten die Schülerinnen und Schüler ihr musikalisches Können und die Fortschritte der vergangenen Monate eindrucksvoll unter Beweis stellen. Neu in diesem Jahr waren Beiträge mit Harfe und Harfen-Ensemble. Neben Solisten und kleinen Ensembles traten auch große Ensembles auf und zeigten, wie viel Freude im gemeinsamen Musizieren stecken kann. Das Programm wurde von den zahlreichen Besuchern mit Begeisterung und viel Beifall aufgenommen.

Wir danken allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Der Dank gilt insbesondere den Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule. Weiterhin danken wir der Ferdinand-Porsche-Schule für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie allen Helferinnen und Helfern. Der Dank gilt auch den Eltern, die immer wieder für ein positives Umfeld und eine Ermutigung zum musikalischen Engagement der Schülerinnen und Schüler sorgen.

Die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen wurde vom Förderverein der Musikschule ausgerichtet. Mit den Einnahmen wird die Arbeit der Musikschule unterstützt (z.B. für Leihinstrumente, Ensemblearbeit, Fortbildungen u.v.m.).

Musikalisches Sommererlebnis 2019

unter dem Motto

Musik und Genuss

in der
Ferdinand-Porsche-Schule
Nußdorfer Straße 34
71287 Weissach

Sonntag, 21. Juli 2019
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Liebe Eltern, Schüler und Freunde der Musikschule Musik-erLeben,

als Höhepunkt zum Abschluss des Schuljahres möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder herzlich zu unserem Sommerfest einladen!

In einem bunt gemischten Programm stellen einzelne Schüler und verschiedene Ensembles Lieder und Musikstücke aus ihrem Unterricht der vergangenen Monate vor.

Die Besucher erwartet ein musikalischer Mix unterschiedlichster Genres und Stile aus verschiedensten Epochen der Musikgeschichte.

Zu diesem bunten Nachmittag in der Ferdinand-Porsche-Schule in Weissach möchte der Förderverein Sie mit Erfrischungsgetränken, Kaffee und Kuchen gegen eine Spende verwöhnen. Die Einnahmen kommen dem Verein zugute, der die Musikschule unter anderem bei der Anschaffung neuer Instrumente, Fortbildungen u.v.m unterstützen möchte.

Damit dies gelingt, würden wir uns über eine Kuchenspende sehr freuen (keine Torten und Sahnekuchen).

Bitte geben Sie uns bis spätestens 18. Juli im Büro telefonisch unter der Telefonnummer 07044 / 9039600 bescheid, mit welchem leckeren Kuchen Sie unser Buffet bereichern könnten.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe im Voraus!

Das Fest bietet eine wunderbare Möglichkeit, das Schuljahr mit Musik, Heiterkeit,
netten Begegnungen und interessanten Gesprächen ausklingen zu lassen.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

Liebe Grüße aus der Musikschule Musik-erLeben,

Vorpiele, Vorspiele, Vorspiele

Viele kleine und größere Konzerte und Projekte gab es in den vergangenen Monaten. Zwei sind besonders hervorzuheben: Zum einen fand am 05. April 2019 eine Matinee unserer Grundschüler in Wiernsheim statt, bei der alle Klassen der Grundschule als Zuhörer geladen waren. So spielten die Kinder mit viel Spaß in verschiedenen Ensembles vor einem großen (kleinen) und aufmerksamen Publikum.

Einen Tag später fand der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Schorndorf statt, bei dem sich unser Ensemble mit Alica Enderich (Blockflöte), Liliane Mörk (Blockflöte), Sophie Schittenhelm (Blockflöte), Ludwig Krischtan (Blockflöte – Jugendmusikschule Gerlingen) und Jakob Vogler (Orgel) in der Kategorie „Alte Musik“ einen hervorragenden 2. Preis mit 22 Punkten erspielte.

Einen kleinen Ausschnitt ihres Programms hören Sie hier:

      Johann Schikchardt, Concerto I, Allegro - Alica Enderich, Sophie Schittenhelm, Liliane Mörk, Ludwig Krischtan, Jakob Vogler

Pfiffige Flötentöne in der Musikschule Ichenhausen

Am Samstag, dem 16. März 2019, war es wieder so weit: 12 Blockflötenschülerinnen der Musikschule „Musik erLeben“ aus Höfingen, Rutesheim und Weissach machten sich auf den Weg nach Bayern, um dort am mittlerweile traditionellen Ensemble-Workshop für fortgeschrittene Blockflötenschüler teilzunehmen. Unter der Leitung von Susanne Steuerl (Augsburg/ Schwabmünchen), Katrin Vinçon (Rutesheim/Höfingen/Weissach) und Sissi Gerlach (Musikschule Ichenhausen) findet der Workshop alljährlich in den Räumen der Ichenhausener Musikschule statt.

Musizieren im Blockflötenorchester und jede Menge Spaß mit Gleichgesinnten – das sind die Gründe warum sich die 26 fortgeschrittenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen am Samstag beim Blockflötenworkshop trafen und sich mit viel Engagement und Freude quer durch die Musikgeschichte musizierten. Erarbeitet wurden drei- bis 8-stimmige Werke vom Frühbarock bis zur Filmmusik.
Wie in jedem Orchester gibt es auch bei einem Blockflötenorchester Instrumente in allen Stimmlagen und so werden an diesem Tag sicher ca. 100 Flöten zum Einsatz gekommen sein!

Dass der Spaß an diesem Tag nicht zu kurz gekommen ist, können die Zuhörer des Abschlusskonzerts bezeugen. Nach einem heiteren und produktiven Tag konnte dem Publikum ein vielfältiges Programm mit Werken aus der Barockzeit von G.Ph. Telemann über moderne Stücke von Lance Eccles und Irmhild Beuttler bis hin zu „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Film „Das Dschungelbuch“ dargeboten werden. Das kleine Konzert endete mit kräftigem Beifall der Zuhörer und wieder herrschte die einhellige Meinung: „Nächstes Jahr bitte wieder!“