L-U-T-H-E-R

Das Pop-Oratorium Luther war ein großer Erfolg! Mitwirkende und Zuschauer waren begeistert, wie auch die Vaihinger Kreiszeitung in ihrem Artikel (Foto: Vera Gergen) feststellt. 

Pop-Oratorium Luther

Kaum hat das neue Schuljahr begonnen, schon stehen die ersten Termine vor der Tür.

Ein ganz besonderer wird der am 30.09.17 in der Stadthalle Vaihingen/Enz sein. Die Aufführung des Pop-Oratoriums Luther, bei dem Lehrer und Schüler der Musikschule unter der Leitung von Thomas Ungerer mitwirken. Näheres finden Sie im Flyer.

 

Konzert zum Feierabend, Orgel & Harfe, St. Maria, Ditzingen


Entspannung pur erfuhren die Zuhörer am 9. Mai in der katholischen Kirche St. Maria in Ditzingen. Unsere beiden Kollegen, Martina Schrott / Harfe und Thomas Ungerer / Orgel präsentierten ein einstündiges Programm, das die Sorgen des Alltags kleiner werden ließ. Ruhig flossen die Werke von Bach bis Ravel in den Kirchenraum und erfüllten ihn mit weichen Klängen. Da es kaum Literatur für diese Instrumentenkombination gibt, spielten die beiden Musiker fremde und eigene Transkriptionen, die zeigten, dass Orgel und Harfe wunderbar verschmelzen können. So entstand eine ruhige und gelöste Atmosphäre, die hoffentlich noch in den nächsten Tag hineinreichte.

Klangbeispiele:
Josef Blanco (1750 – 1811): Concierto für Harfe & Orgel

      Concierto für 2 Orgeln, Josef Blanco - Martina Schrott / Harfe, Thomas Ungerer / Orgel

Maurice Ravel (1875 – 1937): aus “Ma Mère L’oye”

      1. Pavane de la Belle au bois dormant 2. Petit Poucet - M. Schrott / Harfe, Th. Ungerer / Orgel

Termine Mai 2017

09.05.1720.00 UhrKonzert zum Feierabend
Orgel & Harfe

Martina Schrott (Harfe) und Thomas Ungerer (Orgel) spielen Werke von z. B. Johann Sebastian Bach, Josef Blanco, Maurice Ravel u.a.
Eintritt frei
Katholische Kirche St. Maria
Ditzingen
18.05.1718.00 UhrSaitenspiel und Flötenklang
(Katrin Vinçon / Blockflöten
& Martina Schrott / Harfe)
Musikschule Rutesheim
20.05.1717.00 Uhr„Drums‘n Keys“
(Schülervorspiel Jens Krieg / Schlagzeug
& Thomas Ungerer / Klavier)
Musikschule Rutesheim
30.05.1717.30 UhrSchülervorspiel
(Katrin Vinçon / Blockflöten
& Irena Rafaliovene / Tasten)
Strickfabrik Weissach
31.05.1717.00 UhrSchülervorspiel
(Inga Wagner & Ludmila Wolf / Violinen)
Musikschule Rutesheim

Wettbewerb „Jugend musiziert“

Der Förderverein „Musik-erLeben“ gratuliert den Schülern und Schülerinnen der Musikschule „Musik-erLeben“ in Höfingen, Rutesheim und Weissach zu ihrer erfolgreichen Teilnahme beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in den Kategorien „Streicher-Ensemble“ und „Bläser-Ensemble“.

 

 

Blockflöten-Ensemble:

Altersgruppe III:

Muriel Häusler, Liliane Mörk, Sophie Schittenhelm, Lotta Slabon

22 Punkte – 1. Preis

 

Altersgruppe III:

Alica Enderich, Leah Kutschera, Qiang Sun (Musikschule Ditzingen)

22 Punkte – 1. Preis

 

Altersgruppe V:

 Johanna Schittenhelm, Miriam Kipping (Musikschule Ditzingen), Svenja Wenninger (Musikschule Ditzingen)

24 Punkte – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Heidenheim

      Hörprobe Jugend musiziert - Johanna, Miriam, Svenja

 

Streicher-Ensemble:

 Altersgruppe II:

Alisa Evers, Sophie Charlotte Evers

18 Punkte – 2. Preis

 

Herzlichen Glückwunsch den Schülern und Schülerinnen der Klassen Heide Hald (Blockflöte) , Ludmila Wolf (Violine) und Katrin Vinçon (Blockflöte) und der Musikschule zu diesem großartigen Erfolg, der zugleich das hohe Niveau des Unterrichts der Musikschule dokumentiert. Es ist auch das Ergebnis von zusätzlichem Engagement der Lehrer. Den weitergeleiteten Schülern wünschen wir für den Landeswettbewerb alles Gute und viel Erfolg!

Die Musikschule bei solchen Engagements zu unterstützen hat sich der Förderverein u. a. zum Ziel gesetzt und sucht deshalb gerne weitere Mitglieder, welche ihm dabei helfen.

Weitere Teilnehmer werden übrigens noch am kommenden Wochenende beim Regionalwettbewerb in Böblingen antreten.
 

 

 

Ein Frohes 2017!

Mit dem Krippenspiel „Das lächelnde Christkind“ am 4. Advent in der evangelischen Kirche und am Heilig Abend in der katholischen Kirche Höfingen verabschiedeten sich rund 30 Kinder vom ökumenischen Kinderchor, die „Holzwürmer“ der Musikschule und die Dozenten in die wohlverdiente Winterpause. Ein Krippenspiel, das die Kinder mit viel Freude und Emotion dem Publikum darboten und dafür großen Beifall einheimsten. So sah man am Ende der Gottesdienste nur strahlende Gesichter, in denen sich die Freude über „Das lächelnde Christkind“ und die Vorfreude auf die nahende Bescherung widerspiegelten.

Mit diesem Lächeln wollen wir auch unsere Schüler, Eltern und Leser im neuen Jahr begrüßen und wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017!